Dass sich nur 15 S-Bahn-Minuten vom Düsseldorfer Hauptbahnhof entfernt ein so schönes Naturparadies befindet, hat die meisten Workshop-Teilnehmerinnen überrascht – nur die nicht, die das Neandertal schon kannten und wussten, welch besonderer Platz es ist. Danke an alle, die dabei waren – für einen wunderbaren Tag, spannende Einsichten und dafür, dass Ihr Eure Texte und Gedanken dazu mit der Gruppe und uns geteilt habt!

Für alle, die nicht dabei waren: Wir wanderten und schrieben im Neandertal bei Düsseldorf, Ausgangspunkt war das sehr empfehlenswerte Neanderthal Museum in Mettmann – und es wird dieses Jahr noch einen weiteren Termin für eine Schreibwanderung dort geben. Bald liest Du hier mehr dazu!

Gut erreichbar: das Neanderthal Museum

Am Tag vor unserer Schreibwanderung ist der Himmel noch grau – aber der Ausgangspunkt unserer Tour genauso gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar wie an Sonnentagen.

Flyer unserer Schreibwanderung im Neanderthal Museum

Bevor wir unsere Schreibwanderung das letzte Mal ohne die Teilnehmerinnen abgehen, entdecken wir im Museum unsere ausgelegten Flyer

Talaue im Neandertal

Das Neandertal ist grün, die Düssel fließt hindurch – und diesen Ausblick hatten die Teilnehmerinnen unserer Schreibwanderung von einem der Schreibplätze

Fundstelle des Neanderthalers

An dieser Stelle des Düsseltals wurden 1856 die 16 Knochenfragmente eines Urzeitmenschen gefunden

Groß und mächtig, leider hinterm Zaun: Wisent im Einzeitlichen Wildgehege im Neandertal

Was der Wisent aus dem Eiszeitlichen Wildgehege im Neandertal wohl geschrieben hätte, wenn er mit uns gewandert wäre?

PS. Warum wir hier keine Fotos von Workshop-Teilnehmerinnen veröffentlichen? Weil so ein Schreib-Workshop ein sehr vertraulicher Rahmen ist, den wir unter anderem auch dadurch herstellen, dass wir eben keine Fotos von Teilnehmerinnen machen und veröffentlichen. Wenn Sie irgendwo hier im Blog oder auf unserer Website Fotos von Teilnehmerinnen sehen, dann haben wir vorher gefragt, ob wir fotografieren und die Fotos veröffentlichen dürfen, und alle waren explizit einverstanden.