Der dieswöchige Beitrag zur Wochenschnipselei stammt von George Gordon Byron, besser bekannt als Lord Byron. Der englische Spätromantiker war ein berühmter Dichter und hatte ein bewegtes Leben. Er stand mit den großen Köpfen seiner Zeit in Kontakt – mit Shelley war er befreundet, mit Goethe korrespondierte er -, er war Teilnehmer am Freiheitskampf der Griechen („Byron“ ist ein bis heute gebräuchlicher griechicher Vorname), hatte skandalöse Affairen, reiste viel und musste seine Heimat England aufgrund heftiger Schmähungen verlassen, nachdem er sich geweigert hatte, den Ehrentitel Poet Laureate anzunehmen. Außerdem ist er Vater einer berühmten Tochter: Ada Lovelace gilt als die erste Programmiererin.

Auch bei einer weniger turbulenten Lebensführung hilft Schreiben dabei, sich zu ordnen, zu sich zu kommen, neu zu zentrieren. Probieren Sie es einmal aus!

Mehr lesen? Alle bisherigen Wochenschnipsel im Überblick.