In unregelmäßigen Abständen versorgen wir Dich mit Links rund um unsere Themen Wandern, Schreiben, Achtsamkeit und Persönlichkeitsentwicklung.

  1. Gute Neuigkeiten für Fontane-Fans: Die gesamten Bestände des Fontane-Archivs Potsdam sind digitalisiert und sollen künftig der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, wie die Süddeutsche Zeitung vermeldet. Tausende persönliche Schreiben und Dokumente des Autoren-Superstars – er ließ sogar Autogrammkarten für seine Fans drucken! – werden sukzessive aufbereitet und im Web publiziert.
  2.  Die implizite oder explizite Forderung, glücklich sein zu sollen, kann das genaue Gegenteil bewirken und Gefühle von Einsamkeit und Traurigkeit hervorrufen. Das hat der australische Forscher Brock Bastian herausgefunden. In einer ausführlichen Studie und auf seinem Blog berichtet er (auf Englisch; in der Süddeutschen gibts eine kurze Zusammenfassung der Ergebnisse). Also: Lass Dich sich ruhig ein bissel hängen, wenn’s Dir einmal nicht so gut geht und entziehe Dich dem Gute-Laune-Terror.
  3. In ihrem ohnedies grandiosen und von vorne bis hinten empfehlenswerten Blog Geboren in den Sechzigern fordert uns Simone Harland dazu auf, die kleinen und größeren Freuden des Lebens nicht immer aufzuschieben. Ein guter Gedanke. Los, los, gleich lesen!