Es ist wieder Zeit für einen neuen Schreib-Impuls – als Anregung, Ihre Gedanken und Assoziationen in Worte zu fassen. Wie immer gilt: Ziehen Sie sich an einen ruhigen Platz zurück, schreiben Sie mit der Hand, nur wenige Minuten (fünf bis maximal zehn), machen Sie sich keine Sorgen um die Form Ihres Textes – das Lied eines Wals muss sich weder reimen noch in Versform verfasst sein. Das Wichtigste aber: Zensieren und bewerten Sie nicht Ihre Wortwahl oder Ihren Stil. Sie schreiben diesen Text ganz allein für sich, und niemand wird ihn zu lesen bekommen – es sei denn, Sie wollen es.

Viel Freude dabei!

PS. Wenn Sie unseren Newsletter, den Wanderbrief abonnieren, bekommen Sie unsere Schreib-Impulse immer als E-Mail direkt in Ihr Postfach!