Am vergangenen Wochenende waren wir wieder im schönen Haus am Beversee und haben das letzte Modul unserer Ausbildung als Leiterinnen von persönlichkeitsbildenden Schreibwerkstätten absolviert. Das Thema des Moduls war wie für uns gemacht: „Leib – Sprache – Bewegung“ hieß es, und entsprechend haben wir uns vier Tage damit beschäftigt, wie sich das, was unser Körper tut, auf das auswirkt, was wir fühlen und denken. Wir haben viele Übungen dazu gemacht, wertvollen theoretischen und praxisrelevanten Input bekommen, stundenlang in der Gruppe diskutiert und am Ende erfahren, dass kein Geringerer als Charlie Brown von den Peanuts auch genauestens darüber Bescheid weiß, wie wichtig die Haltung ist, die wir einnehmen.

Nun schreiben wir unsere Abschlussarbeit, und wenn wir am 1. November dann noch unser Prüfungsgespräch erfolgreich absolvieren, haben wir es geschafft! :-)